KontaktAktuellesSchulefür ElternLehrerKummerkastenLinks

Vorlesetag 2018

 

Silz liest

 

Ganz klar: An der Schule wird gelesen. Schüler und Schülerinnen, Lehrer und Lehrerinnen, die Direktorin - sie alle lesen. Viel. Sehr viel sogar.

 

Doch wie schaut die Situation eigentlich außerhalb der Schulmauern aus? Liest da noch wer? Muss man nach der Schule eigentlich noch irgendwann irgendwas lesen? Lesen Männer?

 

Auf der Suche nach Antworten zu diesen Fragen verließen die Schüler und Schülerinnen der NMS Silz-Mötz am 28.November 2018, dem 3.Tiroler Vorlesetag, für zwei Stunden ihre Klassenzimmer und entdeckten Überraschendes:

 

Zum einen entdeckten sie, dass Männer tatsächlich lesen.

 

Der Bürgermeister von Silz genauso wie der Gruppeninspektor Erwin Vögele oder der Feuerwehrmann Gerd Nagiller, sie alle lesen täglich. Viel. Denn das ist ein Teil ihrer Berufe.

 

Zum anderen entdeckten die Schülerinnen und Schüler ganz besondere Silzer Räume, in die man eigentlich gar keinen Zutritt hat, wie zum Beispiel einen Verhandlungssaal des Bezirksgerichtes Silz oder einen uralten Erdkeller.

 

Und das Wichtigste entdeckte hoffentlich jeder für sich auf seinem/ ihrem Weg durch Silz, nämlich, wie abwechslungsreich Lesen sein kann:

 

Krimis mussten im Polizeirevier Silz gelöst werden, bei Frau Weges Gruselgeschichte durfte keine Angst gezeigt werden, Herr Zauner Johann zeigte beim Klösterle, dass man auch aus einem Bild viel Information herauslesen kann, Verena las vor, wie tapfer Schneiderlein sind, in der Alten Mühle ächzte das Mühlrad besonders laut, als Frau Neurauter Spannendes aus dem Krabat vorlas, im Sitzungssaal der Gemeinde Silz waren die Kleinen Wilden gemeinsam mit dem Bürgermeister mutig, im Bezirksgericht Silz gab Herr Sonnweber Josef Gerichtsanekdoten aus seinem Buch „…“ zum Besten und die Sage des Heiligen Florian passte perfekt in die Feuerwehrhalle Silz.

 

Im Namen der Lehrer und Lehrerinnen sowie aller Schüler und Schülerinnen der NMS Silz-Mötz möchte ich mich sehr herzlich beim Herrn Bürgermeister, bei Frau Verena Zoller, bei Herrn Zauner Johann, bei Herrn Josef Sonnweber, dem Ehepaar Brigitta und Peter Neurauter, Frau Wege mit Anhang, bei Herrn Heinz Richard (Hotsch) für die Bereitstellung des tollsten Kellers der Welt, bei Herrn Nagiller von der Feuerwehrschule Telfs und dem Gruppeninspektor Herrn Vögele aus Innsbruck dafür bedanken, dass ihr uns eure (Arbeits)zeit unentgeltlich zur Verfügung gestellt habt, uns einen wundervollen 3. Tiroler Vorlesetag bereitet habt und uns wieder einmal gezeigt habt, wie wichtig Lesen ist.

 

Ein herzliches Vergelt’s Gott!

Christine Le Bec

Tage der offenen Tür an weiterführenden Schulen

Die Termine für die Tage der offenen Tür siehe hier